16.04.2018

MCM T-Shirts ausverkauft!

Die limitierte 2018er Edition unseres May Cruise Madness T-Shirts ist nun restlos ausverkauft. Wir bedanken uns für Euer reges Interesse!

mehr...

thumb
thumb
thumb
thumb
thumb

index Fahrzeugdaten

Besitzer:
Typ:
111, VW 1200 Export
Baujahr:
Karosserie: 1960
Bodengruppe: 1969
Farbe:
Yukongelb L19K
Karosserie:
Faltdach, T-Bars, Lucas Blinker
Innenausstattung:
VW Porsche 914 Schalensitze ohne Kopfstützen, CSP Schnellschalter, Luisi Lenkrad, Autometer ProComp DZM mit Shiftlight, Racimex / VDO / K&N Zusatzinstrumente, RCI Gurte
Motor:
Typ1, 2332 ccm, erleichterte Schwungscheibe, achtfach verstiftet, Kennedy Stage 2 Druckplatte mit Daikin Kupplungsscheibe, 84 mm Scat-Welle, CB H-Pleuel mit Chevy-Maß, 94 mm JE Kolben und Mahle Zylinder, stark bearbeitete CB-Ovalport Zylinderköpfe, 44 mm Manley Einlassventile, 37,5 mm Manley Auslassventile, Verdichtung 10,5:1, Magnum Straight Cuts, Engle FK87 Nockenwelle, TP 62 g Stößel, 1:1,4 Scat Kipphebel auf verschraubten Wellen, Udo Becker Ansaugrohre, 48er IDA Weber-Doppelvergaser, Mitsuba-Benzinpumpe, Bosch 009 Verteiler mit Ignitor und Pertronix Spule, Gleichstromlima, 44 mm Fächerkrümmer mit Phat Boy Endtopf, 30 mm Schadek Ölpumpe mit CSP Full Flow Ölpumpendeckel, FRAM Ölfilter und Cagero Ölkühler am Drehstabrohr, CSP Gehäuseentlüftung, 30 PS Gebläsekasten mit Gene Berg Lüfterrad
Getriebe:
Rancho ProComp Pendelachsgetriebe, ZF-Sperrdifferential 50%, Kegel-/Tellerrad 3,88, 1. Gang: 3,80, 2. Gang: 2,06, 3. Gang: 1,59, 4. Gang: 1,13, verstärkte Antriebswellen, starre Getriebeaufhängung, Gene Berg Getriebeabstützung
Fahrwerk:
1969 Ex-Automatik Chassis, Umbau auf schmale Pendelachse, verstellbare Vorderachse um 2“ gekürzt, 19 mm Frontstabi, Tieferlegungsachsschenkel, gekürzte rote Konis vorne, Bilstein Rallye hinten
Bremsen:
CSP Scheibenbremsanlage 5x205, innenbelüftet/gelocht/geschlitzt vorne, gelocht hinten, 20,64 mm Hauptbremszylinder, Hurst Line Lock
Felgen/Reifen:
Flat4 BRMs, 5x15 mit 155/80-15 Firestone vorne, 6x15 mit 205/70-15 hinten
Historie:
Die Bodengruppe stammt von einem geschlachteten 69er Automatik Käfer und wurde bereits 1998 auf Kupplung umgebaut und mit neuen Bodenhälften versehen und dann verzinkt und pulverbeschichtet. Das 60er original Faltdachhäuschen fand Kreutzi 2000 auf einer Wiese. Die Restauration wurde mangels Geld immer wieder unterbrochen und dauerte bis 2007. Bei der May Cruise Madness 2007 feierte der Wagen seine Premiere. Zu diesem Zeitpunkt noch mit Export Stoßstangen, 1600er Motor und original Getriebe. Im Winter 2008/2009 wurden die Stoßstangen durch T-Bars ersetzt und Lucasblinker montiert sowie das Seriengetriebe gegen ein Rancho Pro-Competition getauscht. Im Winter 2009/2010 folgte der Umbau auf den 2332ccm großen Motor.
Bestzeit 1/4 Meile:
14.192 seconds, Bit Bug 2010
Danke an:
Carsten Capell
DFL VW Club
Helge Ohmes
JPMotorsport
Martin Steinhövel
meine Familie
Michael Kuhr
Otto Richelmann
Peter Köhmann
Sven Heimann
Thomas Bürger
Thomas Kelm
Letzte Aktualisierung:
02.05.2014
Impressum / Datenschutz
Facebook